Donnerstag, 31. Januar 2013

Desteni-Charakter - "Wow, das ist extrem Wichtig." - Tag 268

http://4.bp.blogspot.com/-MHaRR8P-yaY/UONFoKk2iII/AAAAAAAAIKk/QEGH21tA4pQ/s1600/be-the-change-you-want-to-see-in-the-world-sayings-cute.jpg
http://4.bp.blogspot.com/-MHaRR8P-yaY/UONFoKk2iII/AAAAAAAAIKk/QEGH21tA4pQ/s1600/be-the-change-you-want-to-see-in-the-world-sayings-cute.jpg



„Wow, das ist extrem wichtig.“
Ich vergebe mir selbst zugelassen und akzeptiert zu haben das der Backchat „Wow, das ist extrem wichtig“ in mir selbst/meinem Mind/Bewusstsein aufgekommt wenn ich mir das „Vorhaben“ die „Welt zu verändern“ als eine Vorstellung/Imagination in meinem Mind/Bewusstsein anschaue.
Ich vergebe mir selbst zugelassen und akzeptiert zu haben diesen Backchat in und als Energie von Begeistung und Aufregung zu sprechen und mich damit selbst in die Energie/Erfahrung von Begeisterung/Aufregung zu versetzen – anstatt zu sehen, erkennen und verstehen das ich damit in/als Mind auf eine Erfahrung in meinem Mind reagiere die unweigerlich aus „meiner Vergangenheit“ kommt und daraus besteht.
Ich vergebe mir selbst zugelassen und akzeptiert zu haben nicht zu sehen erkennen und verstehen das ich in wirklichkeit NUR MEINE meine EI-GENE VORSTELLUNG davon die „Welt zu verändern“ wichtig gemacht habe, und mich darin als den Hauptdarsteller als Helden/Kämpfer-Charakter/Desteni-Charakter, ohne je die praktischen phyischen Schritte sehen zu wollen, geschweige denn zu gehen, und zu beachten was notwendig ist um in dieser phyischen Realität jemand=ein Mensch zu werden der für eine Veränderung in der Welt steht und eine Solche mitträgt.
Ich vergebe mir selbst zugelassen und akzeptiert zu haben nicht zu sehen das ich mich in der Akzeptanz von und Teilnahme an diesem „Selbst-Wichtigkeits“-Charakter der sich als Held in einer Minddimension sieht und (wichtig) fühlen will in Wirklichkeit vollkommen entmachtet und sabotiert habe darin tatsächlich praktisch zu leben und mich zu verändern denn „in meiner Vorstellung existiert ja schon eine veränderte Welt und ein Verändertes Selbst/ICH.


Ich sehe, erkenne und verstehe das es WICHTIG ist diesen Prozess MOMENT für Momemt, Atemzug für Atemzug zu gehen und das jede Vorstellung oder Projektion von Wichtigkeit in WIRKlichkeit unwichtig ist weil sie total WIRKUNGLOS in der pyhsischen Realiät ist die in/als MOMENT existiert und in jedem Moment kreiert wird – von ALLEN TEILNehmern GLEICHermaßen. (oder gleicherMASSEN?).
 Ich sehe, erkenne und verstehe was das „DAS“ ist, das ich in diesem Backchat wirklich „wichtig“ mache: (m)ein Selbst-Bild, das Überhöhte IDEAL davon „was ich gern sein möchte“.
Wenn und sobald der Backchat „Wow, das ist ja wichtig“ in meinem Mind/Bewusstsein aufkommt – Atme ich und stoppe mich – ich bringe den Backchat zu mir selbst zurück in der Erkenntnis der absoluten Wichtigkeit JEDES ATEMZUGES - Jeder Atemzug ist ein Moment der Zählt und wenn die Abrechnung=Tod DA ist erzählt wer ich war und bestimmt/entscheidet wer ich Bin.
Ich erkenne das „was ich akkumuliere“ bestimmt wer ich bin und das ich in jedem Moment/Atemzug entscheide/bestimme was ich akkumuliere in dem ich entscheide „wer ich bin“ und was ich lebe.
Ich erkenne, sehe und verstehe das wenn ich einer Vorstellung/einem Backchat, wie etwa dem „Wow, das ist wichtig“ wichtigkeit gebe und mit Aufregung/Begeisterung reagiere = gebe ich unweigerlich meiner Vergangenheit als MIND wichtigkeit und belebe mich als Vergangenheit.
Wenn und sobald die Vorstellung/Imagination „Die Welt zu verändern“ in meinem Mind/Bewusstsein aufkommt – atme ich und stoppe mich – ich erlaube mir nicht weiter ein GEFÜHL von Wichtigkeit und Besonderheit daraus herzuleiten und für mich als eine Energetische Erfahrung abzuzapfen, sondern stoppe die imagination in der Erkenntnis das „meine Vorstellung von einer Veränderten Welt“ unmöglich die VERWIRKLICHUNG von Leben sein kann – Eine veränderte Welt in Einheit und Gleichheit ist keine Vorstellung/Imagination sondern das Ergebnis eines gemeinschaftlichen Kreationsprozesses der Selbstverwiklichung und der tätigen Verantwortungsübernahme aller Individuen was eine Ergebnissprojektion im Mind unmöglich macht und als einen weitern Versuch der Kontrolle entlarvt – Deshalb stoppe ich und vergebe mir Vorstellungen/Imaginationen von einer veränderten Welt/Selbst, als die imaginären Projektionsflächen/Spiegel des Egoismus die sie sind. 



Freier Online Kurs: Desteni I Prozess Lite 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen